Ortsgeschehen

SG Teuschnitz/Wickendorf – SG Birnbaum 2:2 (0:1)

Pressebericht zum Fußballspiel SG Teuschnitz/Wickendorf – SG Birnbaum am 12.04.2015:

Die Begegnung begann mit leichten Vorteilen für die Heimelf, die durch den überraschenden Führungstreffer der Gäste aus dem Nichts ein jähes Ende fanden. Von da an kamen die Birnbaumer besser ins Spiel, und es schien, dass sie mit ihrem Treffer für eine Vorentscheidung gesorgt hätten.
Als nach einer guten Stunde Stürmer P. Wittmann den Anschlusstreffer erzielte und K. Jungkunz zwei Minuten später den Ausgleich markierte, war wieder alles offen. Es blieb aber beim Unentschieden.

Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft

Die Jagdgenossenschaft Wickendorf wird auch 2015 den Erlös der Jagdpacht zur Instandhaltung der Wege verwenden. Trotz kontroverser Diskussion wurde dem Antrag auf Vorverpachtung des Reviers 2016-2025 an den bisherigen Pächter Reinhard Rüger zugestimmt. Als weiterer Pächter ist Tom Hofmann neu mit dabei.

Zu Beginn der Versammlung wurde das traditionelle Jagdessen, gestiftet vom Jagdpächter und von den Damen des Sportvereins, zubereitet. Die Versammlung war von 32 Mitgliedern und einer Fläche von 495,74 Hektar sehr gut besucht.

SG Teuschnitz/Wickendorf – 1. FC Stockheim II 3:1 (1:0)

Pressebericht zum Fußballspiel SG Teuschnitz/Wickendorf – 1. FC Stockheim II am 29.03.2015:

Bei schlechten Witterungsverhältnissen entwickelte sich zunächst kein sonderlich gutes Spiel. In der ersten Halbzeit kam die SG besser ins Spiel, zeigte einige gute Angriffe und hatte das Geschehen im Griff. Die Heimelf kam mit dem Pausenpfiff nicht unverdient in Führung.
Durch eine krasse Fehlentscheidung gelang den Stockheimern per Foulelfmeter der Ausgleich, und sie kamen kurzfristig besser ins Spiel. In der Schlussphase machte die SG mit zwei weiteren Treffern aber alles klar.

SG Wallenfels/Zeyern – SG Teuschnitz/Wickendorf 3:2 (2:1)

Pressebericht zum Fußballspiel SG Wallenfels/Zeyern – SG Teuschnitz/Wickendorf am 22.03.2015:

Kinderlebensmittel unter der Lupe

Frühstückscerealien mit zugesetzten Vitaminen, Joghurt mit Comicfiguren oder eine Wurst mit Gesicht - Kinderlebensmittel lassen Kinderherzen höher schlagen und sind bei den meisten Eltern aus dem täglichen Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Diplom-Ökotrophologin Johanna Schneider nahm jetzt zusammen mit den Eltern der Kindertagesstätte "Wickie" in Wickendorf mitgebrachte Kinderlebensmittel unter die Lupe.

Seiten

Subscribe to RSS - Ortsgeschehen