Ortsgeschehen

KAB lädt zum Familientag ein

Am Sonntag, den 19.06.2016, findet ab 10:00 Uhr der Familientag der KAB Wickendorf in der Kirche und am Pfarrgelände statt. Der Tag beginnt traditionell mit dem Gottesdienst für Familien.

Anschließend gibt es einen Frühschoppen und Mittagessen. Es gibt Schäufela und Sauerbraten. Außerdem werden Bratwürste, Steaks und Zwiebelsteaks angeboten. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.
Es ergeht herzliche Einladung.

Wickendorfer wollen Umwelt und Geldbeutel schonen

Den Auftrag „Erhaltung der Schöpfung“ sieht die Kirchenverwaltung Wickendorf als Chance, nämlich Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Das wurde bei der Auftaktveranstaltung zur Einführung des Umweltzertifikates EMAS (Eco Management an Audit Scheme) deutlich.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr am 22. Mai 2016

Die Freiwillige Feuerwehr Wickendorf lädt die Bevölkerung am kommenden Sonntag, 22. Mai, zum Tag der offenen Tür in und um das Feuerwehrgerätehaus ein. Die Veranstaltung ist eine gute Möglichkeit, interessierte Jugendliche für die Mitgliedschaft bei der Feuerwehr zu begeistern, so die Verantwortlichen. Die Wickendorfer Wehr verfügt neben der Jugendfeuerwehr auch über eine Kinderfeuerwehr. Deshalb werden die Kinder spielerisch an die ehrenamtliche Tätigkeit herangeführt. Auch Fahrten mit dem Feuerwehrauto stehen auf dem Programm. Austoben können sich die Kinder in der Hüpfburg.

Mit sieben Jägern im Revier

Die Jagdgenossenschaft Wickendorf hatte alle Grundstückseigentümer, die zum Gemeinschaftsjagdrevier Wickendorf gehören, zur Hauptversammlung ins Sportheim eingeladen.
Jagdvorsteher Waldemar Zipfel lud zunächst zum traditionellen Jagdessen ein, das die Jagdpächter gestiftet und die Frauen des Sportvereins zubereitet hatten. Schriftführer Harald Fehn verlas anschließend die Niederschrift der letztjährigen Hauptversammlung.

Wickendorfer zeigen sich großzügig

Auf viererlei Aktivitäten hat der Ortsverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Wickendorf bei seiner Hauptversammlung zurückgeblickt. Vorsitzender Harald Fehn zeigte auf, dass die AWO in Wickendorf
zwar ein kleiner Verein sei, es an Engagement jedoch nicht fehle. So hätten Rosi Porzelt, Erika Porzelt, Jutta Löffler und Michael Beez bei den beiden Haussammlungen wieder ein gutes Ergebnis erzielt, dies sei jedoch nur dank der Spendenbereitschaft der Wickendorfer möglich.

Seiten

Subscribe to RSS - Ortsgeschehen