Finanzielle Hilfe im Trauerfall

Auch noch heute haben Begräbnis-Unterstützung-Vereine ihre Berechtigung. Es sind Vereine, deren Mitglieder im Trauerfall finanziell ohne bürokratischen Aufwand unterstützt werden. Dies stellte der Vorstand des Wickendorfer Vereins bei seiner Hauptversammlung fest. Mit geringen Beitragszahlungen sei die gesamte Familie versichert. Man leiste im Trauerfall mit der sofortigen Auszahlung eines Sterbegeldes in Höhe von derzeit 600 Euro eine wichtige Soforthilfe für die Hinterbliebenen. Die Mitgliedschaft werde oft von Generation zu Generation weitergereicht. Bis zum Alter von 40 Jahren könne jeder Wickendorfer eintreten.

Der Vorsitzende betonte ferner, dass die Mitgliedschaft im Verein eine enorm preiswerte Vorsorgeeinrichtung sei. Kassierer Clemens Wicklein konnte über einen soliden Geldbestand berichten, der es dem Verein ermöglicht, seinen Aufgaben voll gerecht zu werden. Dem Kassenverwalter wurde durch die Revisoren Matthias Beetz und Reinhard Reißig eine tadellose Kassenführung bestätigt.

Quelle: Neue Presse, Harald Fehn