Musikbegeisterte Frauen wagen Neues

Die Singgruppe „Cantate Nova“ gibt es nun seit 10 Jahren. Mit einem Konzert unter dem Motto „Gemeinsam Neues wagen - na klar“ in der Teuschnitzer Stadtpfarrkirche feiern sie ihr Jubiläum.

Es begann im Frühjahr 2002, als einige Frauen einen Workshop für Neues geistliches Lied am Jugendbildungshaus Am Knock in Teuschnitz besuchten. Begeistert von den Liedern erzählten die Teilnehmerinnen dem damaligen Pfarrer Peter Barthelme davon. Der sehr musikalische Geistliche hatte genügend Liedmaterial und lud alle interessierten aus Teuschnitz, Wickendorf und Marienroth zu einer spontanen Probe ins Pfarrheim ein. So konnte die neu gegründete Frauensinggruppe kurz darauf eine Rosenkranzandacht in Wickendorf u.a. mit dem Lied „Ave Maria, wir rufen zu dir“, welches das erste erlernte Lied war, musikalisch umrahmen.
Bei den Sängerinnen gab es in der Anfangszeit ein ständiges Kommen und Gehen, bis sich vor fünf Jahren der harte Kern herauskristallisierte. Nachdem die Pfarrei Tschirn mit dazukam sind es nun 15 Frauen die mit viel Ehrgeiz und Elan die Lieder einstudieren. Auch über Nachwuchs konnte man sich im letzten Jahr freuen. Alina Beetz und Elena Böhm fanden ihren Weg zu Cantate Nova. Mittlerweile kann die Singgruppe auch ein ordentliches Equipment aufweisen. Mit einem E-Piano, zwei Gitarren, einer Konzertgitarre, Flöte, Bongo-Trommel und verschiedenen Percussions werden die Lieder begleitet.
Nach dem Weggang von Pfarrer Barthelme im vergangenen Jahr musste sich „Cantate Nova“ erst wieder neu finden, das erklärt auch das Motto „Neues wagen“. Seitdem ist der Chor unter der Leitung von Stefanie Leitz, die zusammen mit Ilona Beetz den Ton angibt. Fast wöchentlich werden im Teuschnitzer Pfarrheim neue Stücke einstudiert und alte Lieder aufgefrischt.
Damit auch der Zusammenhalt gestärkt wird, haben die Sängerinnen schon mehrere Probewochenenden in der Effelterer- Mühle, am Jugendbildungshaus Am Knock oder auf dem Marienberg bei Scheßlitz besucht. Es hat sich im Laufe der Zeit eine richtige Freundschaft entwickelt und die Frauen gehen gemeinsam durch dick und dünn.
Mit dem Konzert am Sonntag, den 21. Oktober um 16:00 Uhr in der Teuschnitzer Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt will Cantate Nova zur Freude der Menschen und zur Ehre Gottes singen. Dazu ergeht herzliche Einladung. „Es gibt Musik zum Zuhören und Mitsingen, Besinnliches und Fröhliches“, so Mathilde Grüdl. Der Eintritt ist frei, über eine Spende würden sich die Sängerinnen freuen. Nach dem Konzert sind alle Besucher zu einem Stehempfang ins Pfarrheim eingeladen. Außerdem gibt es dort auch die Wetteinlösung der verlorenen „Altstadtfest-Wette“ von Pfarrer Lindner.

Text: Uwe Thoma