Neuer Gemeindereferent stellt sich vor

Die Herz- Jesu Pfarrei Pressig begrüßt Andreas Roderer als neuen Gemeindereferenten. Während des Kirchweihgottesdienstes am Sonntag in der Herz-Jesu-Kirche Pressig stellte sich Andreas Roderer als neuer Gemeindereferent für den Pfarreienverbund "Oberer Frankenwald" vor. Zu diesem Pfarreienverbund gehören die Pfarreien Teuschnitz (mit Rappoltengrün) und Tschirn, die Kuratie Wickendorf (mit Marienroth) sowie die Pfarreien Pressig (mit Welitsch), Rothenkirchen (mit Förtschendorf) und Posseck (mit Gifting).

Nach 20 Jahren seiner Tätigkeit als Gemeindereferent in der Pfarrei St. Johannes Kronach und ab 2006 in der Pfarreiengemeinschaft Kronach beginne für den Religionspädagogen nun ein neuer Lebensabschnitt, sagte er. Aufgewachsen ist Roderer in Bayreuth, unweit vom Fichtelgebirge, weshalb Schnee für ihn wohl kein Problem darstelle, wenn er im nördlichen Frankenwald tätig ist.

"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" - mit diesem Zitat von Hermann Hesse leitete der neue Gemeindereferent seine Vorstellung ein. "Jeder Neuanfang birgt neue Möglichkeiten und Impulse und mal sehen, was uns die Zeit bringen wird." Jedenfalls freut sich der Vater von drei Töchtern, der mit Ehefrau und Familie in Dörfles wohnhaft ist, auf seine neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit neuen Gremien in den neuen Pfarreien mit mehreren kleinen Dörfern und Filialkirchen und im Religionsunterricht sowie bei Kommunion- und Firmvorbereitungen mit vielen Projekten. Alles andere werde die Zukunft ergeben, so der Gemeindereferent. Pater Helmut Haagen hieß den neuen Gemeindereferenten im Namen der Pfarreien und der Kirchengemeinden herzlich willkommen.

Quelle: www.infranken.de
Text und Bild: Karl-Heinz Hofmann