Kunigunde – Königin und Kaiserin

Am 3. März gedenken wir unserer Bistumspatronin Kunigunde und feiern deshalb die Abendmesse um 18:30 Uhr als Hochfest.

Mini-Musical im Kindergarten

Am Donnerstag, den 03.03.2011, spielt der Kindergarten Wickendorf das Mini-Musical "Paffi, der kleine Feuerdrache". Herzliche Einladung ergeht an Senioren, Schulkinder, junge Familien und alle Interessierten aus Nah und Fern.

Die Vorstellung beginnt um 14.30 Uhr. Eine Musicalkarte kostet 0,50 EUR für Kinder und 1,00 EUR für Erwachsene und anschließend gibt es ein leckeres Kuchenbuffet. Musicalkarten sind im Kindergarten Wickendorf erhältlich oder können unter der Telefonnummer 09268/231 bestellt werden.

Licht für die Welt - Vorstellung der Erstkommunionkinder

Unter dem Thema Licht stand ein Gottesdienst in Marienroth, bei dem sich das Wickendorfer Erstkommumionkind Niklas Eidloth zusammen mit Alina Kestel und Niklas Barnickel aus Marienroth vorstellten. In den Gruppenstunden hatten die Kinder mit ihren Eltern einen Leuchtturm gebastelt, der vor dem Altar aufgebaut wurde. "Der Leuchtturm steht für Licht", sagte Dekan Peter Barthelme, "und das Licht ist das Symbol für Christus. Man sieht das Licht Jesu nicht immer gleichstark. Darum müssen wir die Augen weit offen haben für Jesus.

Kardinal Brandmüller kommt nach Bamberg

Unser Hochwürdigster Herr Erzbischof Dr. Ludwig Schick lädt herzlich zum "Feierlichen Einzug" von Seiner Eminenz dem Hochwürdigsten Herrn Kardinal Walter Brandmüller in seiner Bamberger Heimatdiözese am Sonntag, 20. Februar 2011 um 15:00 Uhr in den Bamberger Dom und anschließender Begegnung mit dem Kardinal im Domkreuzgang ein.

Michael Wohland will Priester werden

Michael Wohland beim Vortrag

WICKENDORF - Der Teuschnitzer Dekan Peter Barthelme hat seit 1. November einen neuen Pastoralpraktikanten. Es ist der 28-jährige Michael Wohland aus Nürnberg. Bei der Monatsversammlung der KAB Wickendorf stellte sich der junge Mann vor. Geboren in der Slowakei zog er 1989 mit seiner Familie nach Marburg in Hessen. Die Ferien verbrachte er in der Slowakei, wo er mit seiner Großmutter die Gottesdienste besuchte und im Glauben erzogen wurde. Mit 13 Jahren kam Wohland nach einer Andacht und einer Abendmesse in einer Marburger Dorfkirche mit der Kirche in Deutschland in Berührung.

Seiten

Subscribe to www.wickendorf.net RSS