Mai 2014

Hagelprozession nach Teuschnitz

Am kommenden Freitag, 30. Mai, wallfahren die Wickendorfer nach Teuschnitz. Weggang der „Hagelprozession“ ist um 18:15 Uhr bei der Wickendorfer Kirche. In Teuschnitz ist um 19:00 Uhr in der Stadtpfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ die Wallfahrermesse. Musikalisch begleitet werden die Gläubigen von den Wickendorfer Musikanten.
Der Erzählung nach soll um 1850 in der Region ein starkes Unwetter gewütet haben, bei dem die Wickendorfer Flur verschont blieb. Die Wickendorfer gelobten danach, jedes Jahr am Freitag nach Christi Himmelfahrt nach Teuschnitz zu pilgern.

Bittprozession nach Förtschendorf

Im letzten Jahr konnten wir keine Wallfahrten unternehmen. Aufgrund vieler Termine an den Maisonntagen haben wir uns entschlossen am Dienstag, 20. Mai, nach Förtschendorf zu wallfahren. Weggang der Bittprozession ist um 18:00 Uhr an der Wickendorfer Kirche auf dem neuen Spielplatz, Wallfahreramt um 19:00 Uhr, anschließend Rückwallfahrt. Dazu ergeht herzliche Einladung.

Pfarrgemeinderat Wickendorf
Foto: Matthias Barnickel

Senioren besuchen die Binghöhle bei Streitberg

Einen Vater- und Muttertagsausflug unternahm die Seniorengruppe aus Wickendorf und Marienroth. Die Leiterin der Gruppe, Jutta Löffler, konnte dazu auch Gäste aus Tschirn und Pressig begrüßen. Erster Zielpunkt war die Binghöhle bei Streitberg, die im Jahres 1905 durch den Großindustriellen Ignaz Bing entdeckt und erschlossen wurde. Nach der Führung durch den Berg nahm man ein Mittagessen im Brauerei Gasthof Schwanenbräu in Ebermannstadt ein. Eine Maiandacht in der Kreuzbergkirche in der Nähe von Hallersdorf stand am Nachmittag auf dem Programm. Besucht wurde auch eine Strickerei.

Erzbischof dankt für Spende

Erzbischof Dr. Ludwig Schick hat sich über die Spende für seine Stiftung "Brot für alle Menschen" gefreut und sich bedankt. Das Dankschreiben finden Sie hier.