Dezember 2011

Stellungnahme der Katholischen Kuratie Rosenkranzkönigin und der kirchlichen Stiftungsaufsichtsbehörde zur zweckentsprechenden Verwendung von Spendengeldern für den Kindergarten in Wickendorf

Hintergrundinformation:

Bis zum 31. August 2011 stand der Kindergarten in Wickendorf in Trägerschaft der Kuratie Rosenkranzkönigin, Wickendorf. Der Kindergarten befand sich bereits seit 2000 in einer finanziell stark angespannten Situation. Grund hierfür war die ungünstige demographische Entwicklung vor Ort, die eine nicht ausreichende Auslastung der Kindertagesstätte zur Folge hatte.

Zur zweckentsprechenden Verwendung von Spendengeldern führen wir Folgendes aus:

Es schneit, es schneit!

Pfarrer Lindner liebt den Schnee, so hat er uns erzählt. Auch durch die "Drohung" "Warten Sie nur, bis der Winter kommt" lässt er sich die Vorfreude auf den Winter im Frankenwald nicht nehmen. Außerdem ist schon ein Schlitten im Pfarrhaus geparkt, denn es soll bald eine Schlittenfahrt mit den Ministranten geben. Na dann Herr Pfarrer Lindner: Viel Spaß beim Schippen!

Text und Bild: Mathilde Grüdl

Aus unserer Kuratie ist Frau Maria Martin verstorben

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat am 13. Dezember Frau Maria Martin, Dorfstraße 11, im Alter von 84 Jahren zu sich gerufen.

Der gütige und barmherzige Gott schenke ihr die ewige Freude.

Das Totengebet ist am Donnerstag, 15. Dezember, um 18:00 Uhr in der Kuratiekirche.
Das Requiem mit anschließender Aussegnung ist am Freitag, 16. Dezember, um 14:30 Uhr in der Kuratiekirche.

Pfarrer Joachim Lindner ist 99 Tage im Amt

Politiker ziehen nach 100 Tagen eine Bilanz. Wesentlich bescheidener ist da der Teuschnitzer Pfarrer Joachim Lindner. Schon nach 99 Tagen hatte er zu einem "Stehempfang im Sitzungszimmer" des Wickendorfer Pfarrhauses eingeladen. Gut gelaunt konnte er feststellen: "Als Mittelfranke bin ich in Oberfranken angekommen. Ich bin wirklich gerne hier".