September 2011

Der Rosenkranzmonat Oktober

Der Monat Oktober ist nach katholischer Tradition der Rosenkranzmonat. Wir laden deshalb alle Gläubigen ein, vor den Werktagsmessen am Donnerstag im Rosenkranzgebet auf meditative Weise durch die verschiedenen Rosenkranzgeheimnisse das Leben Jesu Christi zu betrachten:

Im Licht der Osterkerze

Liebe Pfarrgemeinde,
in einem unserer Lieder aus dem Gotteslob heißt es: „Mitten wir im Leben sind mit dem Tod umfangen“ (Nr. 654). Immer wieder bewahrheitet sich dieser Satz, denn das Sterben und der Tod von Menschen, die uns bedeutsam und vertraut sind, durchbrechen unseren gewohnten Rhythmus und umfangen unser Leben.

„Die Pfarrei ist meine Familie“

NEUBEGINN Am Sonntag wird Peter Barthelme als neuer katholischer Pfarrer von Memmelsdorf eingeführt. Er freut sich auf seine Pfarrei und will eigene Akzente im Gemeindeleben setzen.

"Sein Kommen ist eine große Ehre für die ganze Bundesrepublik"

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick erwartet mit großer Freude den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Deutschland. Während seines viertägigen Besuchs (22.09.-25.09.11) in Deutschland werde der Heilige Vater viele wichtige Fragen thematisieren, unter anderem auch zur Europäischen Union (EU), sagte der Bamberger Oberhirte am Mittwoch (21.09.11). Er werde erneut deutlich machen, dass die EU nicht nur eine Geldunion, sondern eine „Gemeinschaft der Werte und Tugenden sein soll.“

Gott sei Dank

Wie viele Momente erleben wir, in denen uns bewusst wird, dass in unserem Leben eben nicht alles selbstverständlich, sondern ein Geschenk ist. Im scheinbar Alltäglichen können sie uns begegnen, die unzähligen Augenblicke, um Gott sei Dank zu denken, zu sagen oder gar zu beten - aber auch in den großen und bedeutenden Augenblicken des Lebens. Einer dieser herausragenden Momente war für mich der Sonntag, der 4. September 2011, der Tag meiner Amtseinführung in meiner neuen Pfarrei.

Aus unserer Kuratie ist Frau Katharina Hofmann verstorben

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat am 5. September 2011 Frau Katharina Hofmann, Kronenweg 2, im Alter von 82 Jahren zu sich gerufen.

Der gütige und barmherzige Gott schenke ihr die ewige Freude.

Das Totengebet ist am Donnerstag, 15. September, um 18:30 Uhr in der Kuratiekirche.
Das Requiem ist ebenfalls am Donnerstag, 15. September um 19:00 Uhr in der Kuratiekirche.
Die Beisetzung findet in aller Stille statt.

Pfarrer Lindner wurde feierlich ins Amt eingeführt

Zu einem Freudentag für die Pfarrgemeinden Teuschnitz mit Rappoltengrün und Tschirn sowie der Kuratie Wickendorf-Marienroth gestaltete sich die Amtseinführung ihres neuen Pfarrers Joachim Lindner, der mit großer Herzlichkeit aufgenommen wurde. Vor Beginn des Festgottesdienstes zogen, angeführt von der Stadtkapelle Teuschnitz, stellvertretende Landrätin Jutta Laczo, die Bürgermeister Gabriele Weber (Teuschnitz), Peter Klinger (Tschirn), dritter Bürgermeister Wolfgang Förtsch (Pressig), die Vereine, die Pfarrgemeinde- und Kirchenräte und viele Gläubige zum Pfarrhaus.

75 Jahre Kirche in Wickendorf

Am 1. September 1936, also vor genau 75 Jahren, wurde mit dem Bau unserer Kirche begonnen. Die feierliche Grundsteinlegung fand am Sonntag, dem 20. September 1936 durch Dekan und Stadtpfarrer Georg Mauderer aus Teuschnitz statt. Am 5. Juni 1937 konnte die Bauvollendung gemeldet werden und schließlich erhielt die Kirche von Wickendorf am Sonntag den 13. Juni 1937 die Weihe durch Erzbischof Fr. Jakobus Ritter von Hauck. Er stellte sie unter dem Schutz der Rosenkranzkönigin.

2012 steht also schon wieder ein großes Jubiläum in Wickendorf an: